Neuigkeiten
09.08.2018, 13:59 Uhr | Klaus Esslinger
Siemer schlägt Stufenplan vor!
Gespräch im Wissenschaftsministerium terminiert
„Die Universität Vechta leistet hervorragende Arbeit. Sie ist ein wichtiger Faktor in der Region. Vor allem in der Lehrlingsausbildung hat sie einen sehr hohen Stellenwert. Es ist richtig, dass die Universität unterfinanziert ist, das muss geändert werden.“ Das erklärte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer nach einem Treffen mit Uni-Präsident Professor Dr. Burkhart Schmidt.
Vechta/Hannover - Da der Landeshaushalt 2018 bereits verabschiedet ist und die Vorbereitungen für den Landeshaushalt 2019 und der Blick auf die kommenden Haushalte in dieser Legislaturperiode gerichtet werden muss, hat der Wahlkreisabgeordnete Dr. Siemer, der dem Haushaltsausschuss des Landtages angehört und fünf Jahre lang Vorsitzender des Gremiums war, dem Präsidenten der Universität Vechta vorgeschlagen, der Unterfinanzierung mit einem Stufenplan zu begegnen. Beginnen wollen Schmidt und Siemer mit einem Gespräch am 16. August im Wissenschaftsministerium über einen Hochschulentwicklungsplan. Dabei gehe es auch um die Einstellung von Professoren/innen und andere Investitionen. Daran soll sich eine stufenweise Anhebung der Mittel für die Grundfinanzierung anschließen. Wie der Abgeordnete mitteilte, lässt sich nur so eine solide Erhöhung der Mittel erreichen. Bei einem solchen Stufenplan werde man die Haushalte 2019, 2020 und 2021 in den Blick nehmen.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 38519 Besucher