Neuigkeiten
15.04.2019 | Walter Goda
Der CDU Facharbeitskreis Wirtschaft greift das Thema Fachkräftemangel auf. Geplant ist am 14. Mai 2019 eine Podiumsdiskussion zum Thema. Gesprächspartner sind der Geschäftsführer des Verbundes Oldenburger Münsterland, Jan Kreienborg und der Präsident der Kreishandwerkerschaft, Andreas Theilen.

15.04.2019 | Walter Goda
Unter dieser Überschrift möchten wir mit Dr. Stefan Gehrold MdEP diskutieren. Wir, das sind der CDA Kreisverband Vechta, der CDU Facharbeitskreis Soziales und die KAB. Wir möchten gerne mit einer Andacht in der Osterfeiner Kirche starten, um anschließend im Pfarrheim mit Ihnen zu diskutieren.

03.04.2019 | Walter Goda
Die Landwirtschaft muss sich permanent neuen Herausforderungen stellen. Die Bereiche Landwirtschaft und Ernährung sind wichtige -auch wirtschaftliche- Faktoren für unsere Region. Unsere landwirtschaftlichen Betriebe benötigen Sachverstand, Perspektiven, Planungssicherheit und vor allem: Vertrauen! Die CDU steht fest an der Seite der Landwirtschaft. Das ist die Einführung des Positionspapier der Kreis CDU zur Landwirtschaft, siehe Anlage!

29.03.2019 | Abgeordnetenbüro Berlin
„Nachwuchs gewinnen, Profis binden“ so heißt die Qualifizierungsoffensive der Bundesregierung für Fachpersonal in Kindertagesstätten. Der Bund fördert 5.000 Ausbildungsstellen von Erzieherinnen und Erziehern. Bis zum 18. April 2019 können sich Kitaträger für eine Förderung bewerben. „Eine flächendeckende und zugleich qualitativ hochwertige Betreuung von Kindern können wir nur mit gut ausgebildeten und motivierten Erziehrinnen und Erziehern sicherstellen. Das neue Förderprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zielt darauf ab, dass die Ausbildung attraktiver gestaltet wird, Fachpersonal im Beruf bleibt und sich zusätzliche Qualifikationen bezahlt machen. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, sagt Bundestagsabgeordnete Silvia Breher.

22.03.2019 | Abgeordnetenbüro Berlin
Der Energiesparmeister-Wettbewerb sucht deutschlandweit noch bis zum 4. April 2019 die besten Klimaschutzprojekte an Schulen. Die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher ruft die Schülerinnen und Schüler aus dem Oldenburger Münsterland auf sich zu beteiligen: „Die aktuellen Fridays-for-Future-Demonstrationen zeigen, dass Schülerinnen und Schülern nachhaltiges und effektives Engagement für Klimaschutz immer wichtiger werden. Und das Projekt ist eine tolle Gelegenheit Klimaschutzengagement zu zeigen. Mit dem Wettbewerb können Schüler nun selber neue Ideen entwickeln und Eigeninitiative zeigen. Ich bin gespannt auf die besten Einfälle!“

20.03.2019 | Sabine Meyer
Im Rahmen des neuen Studiengangs „ Veränderungsmanagement im ländlichen Bereich“ möchten die CDU- Kreistagsfraktionen Cloppenburg und Vechta beantragen, gemeinsam durch die LK Cloppenburg und Vechta eine Stiftungsprofessur zu finanzieren. Hierbei handelt es sich um den Lehrstuhl „ Bioökonomie und Ressourceneffizienz“.

15.03.2019 | Abgeordnetenbüro Berlin
Gestern Nacht hat der Deutsche Bundestag die Änderung des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches (LFGB) beschlossen. Das Bundesverfassungsgericht hat eine Neuregelung für Löschfristen bei Hygieneverstößen bis zum 30. April 2019 vorgeschrieben. Hierzu erklärt die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher: „Mit dem Beschluss haben wir fristgerecht die notwendigen Änderungen beschlossen. Neu ist, dass öffentlich zugängliche Hinweise auf gesundheitsrelevante Verstöße nach sechs Monaten gelöscht werden müssen. Außerdem muss auch die Beseitigung eines Mangels unverzüglich veröffentlicht werden. Damit kommen wir dem berechtigten Informationsinteresse des Verbrauchers über Hygieneverstöße nach. Gleichzeitig stellen wir aber auch sicher, dass Bagatellfälle ohne gesundheitlich relevante Auswirkungen nicht veröffentlicht werden. Damit vermeiden wir unnötige Bürokratie und schützen unser mittelständisches Lebensmittelhandwerk vor übermäßigen bürokratischen Lasten, unberechtigter öffentlicher Anprangerung und Skandalisierung im Internet. Als nächsten Schritt müssen jetzt Bund und Länder die Voraussetzungen für einen bundesweit einheitlichen Bußgeldkatalog schaffen, damit der Vollzug des lebensmittelrechts einheitlich möglich ist. Und zwar schnellstmöglich. Bislang gibt es keine solche Vorgabe eines Bußgeldrahmens für einzelne lebensmittelrechtliche Verstöße. In einem Entschließungsantrag haben wir dem noch einmal Nachdruck verliehen.“ Hintergrund:

13.03.2019 | Walter Goda
Im Rahmen des Regionalen Raumordnungskonzeptes wird in der kommenden Ausschussperiode der verpflichtende Verkehrsbeitrag des Landkreises Vechta diskutiert. Vor diesem Hintergrund hat sich die CDU Kreistagsfraktion mit der Thematik ausführlich beschäftigt und kommt zum Ergebnis, dass dieser Verkehrsbeitrag sinnvoll ist, aber nicht ausreicht um die zukünftigen Probleme und Fragestellungen angehen zu können. Schon jetzt sollte deshalb in wichtigen Bereichen ein tiefergehender Prüfauftrag erteilt werden, um Einzelkonzepte zu erarbeiten, die dann in ein kreisweites Verkehrsentwicklungskonzept münden. „Wir müssen heute schon planen und diskutieren, damit wir in Zukunft keinen Verkehrskollaps im Landkreis erleben müssen“, bringt es die Fraktionsvorsitzende Sabine Meyer, auf den Punkt.

12.03.2019 | Walter Goda
CDU Kreistagsfraktion legt Konzept vor.
10. Mio. Euro will die CDU Kreistagsfraktion schon in 2019 investieren, damit  bezahlbarer Wohnraum im Landkreis Vechta geschaffen werden kann.

"Nach dem Wohnraumkonzept des Landkreises Vechta feheln bis 2030 13000 Wohnungen. Wir als CDU Kreistagsfraktion können hier nur mit gutem Beispiel vorran gehen", so die Fraktionsvorsitzende Sabine Meyer. "Mit 10 Mio. Euro Grundkapital können wir weitere 40 Mio. Euro an Darlehn erhalten."

11.03.2019 | Matthias Warnking
Matthias Warnking hat für die CDU Kreistagsfraktion jetzt einen Antrag formuliert für den Landkreis Vechta ein Kreisentwicklungskonzept zu erarbeiten. Die Begründung lautet wie folgt: Der Landkreis Vechta ist derzeit in vielen Bereichen gut aufgestellt. Die Menschen finden gute Rahmenbedingungen und die Wirtschaft prosperiert. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, müssen schon jetzt die richtigen Weichen gestellt werden. Deshalb fordert die CDU Kreistagsfraktion ein Kreisentwicklungskonzept (KEK), in dem die richtigen strategischen Schwerpunkte gelegt werden.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.27 sec. | 43891 Besucher