Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage!

seit dem 1. November 2014 bin ich Landrat des Landkreises Vechta. Die Erfolgsgeschichte unserer Heimat weiterzuschreiben und die Region fit zu machen für die Zukunft - das ist der Ansporn meiner täglichen Arbeit.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu aktuellen Themen, meinem Werdegang und zu den politischen Zielen, die ich mir für meine Amtszeit gesetzt habe.

Wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt oder Sie Anregungen zur Kreispolitik haben, so nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Gemeinsam schaffen wir das Beste für den Landkreis Vechta.

Mit herzlichen Grüßen                                                  Ihr                                                                                       






 
05.02.2019 | Walter Goda
Volles Haus beim Neujahrsempfang der CDU des Kreisverbandes Vechta in Steinfeld.
Der CDU Kreisvorsitzender Dirk Lübbe begrüßt die Gäste, besonders den Ehrengast aus dem Europäischen Parlament Reimer Böge! Nach einem kurzen Grußworten des stellvertretenden Bürgermeisters der Gemeinde Steinfeld, Hubert Pille, stellt Dr. Stefan Gehrold MdEP die Wichtigkeit der Europawahl im Mai heraus. Er fordert ALLE auf hier aktiv Wahlkampf zu betreiben, um linken und rechten Gruppierungen in Europa keinen Platz zu lassen.



04.02.2019 | Abgeordnetenbüro Berlin
Silvia Breher weist auf Förderprogramme hin
Sehr geehrte Damen und Herren,

auf diesem Wege möchte ich Sie noch einmal über das aktuelle Förderprogramm der Bundesregierung „Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020“ und insbesondere das „Bundesprogramm Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ informieren.

Im Zuge des „Sofortprogrammes Saubere Luft 2017-2020“, stellt der Bund zur Beschaffung von Elektrofahrzeugen und der zugehörigen Ladeinfrastruktur rund 1,5 Milliarde Euro für Kommunen zur Förderung von kommunalen Flotten und Fahrzeugen bereit. Die Zuwendungshöhe für wirtschaftlich tätige Unternehmen beträgt in Abhängigkeit zur Unternehmensgröße 40-60% der Investitionsmehrkosten. Im nicht wettbewerblichen Bereichen wird die Fahrzeugbeschaffung im Regelfall mit 75% der Investitionsmehrkosten gefördert, bei finanzschwachen Kommunen sogar mit 90%. Darüber hinaus sind neben Maßnahmen für die Elektrifizierung des urbanen Verkehrs und die Errichtung von Ladeinfrastruktur auch Maßnahmen für die Digitalisierung von Verkehrssystemen sowie die Nachrüstung von Diesel-Bussen im ÖPNV mit Abgasnachbehandlungssystemen vom Programm umfasst. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/sofortprogramm-saubere-luft-2017-2020.html



04.02.2019 | Abgeordnetenbüro Berlin
Die heimische Bundestagsabgeordnete Silvia Breher ist vom Generalsekretär der CDU in den Bundesfachausschuss Umwelt und Landwirtschaft berufen worden.

Silvia Breher ist eine von drei Bundes- und Landtagsabgeordneten aus Niedersachen in dem Bundesfachausschuss Umwelt und Landwirtschaft der CDU. Die Bundesfachausschüsse haben in der Partei eine zentrale Rolle, zum Beispiel bei der Erarbeitung des neuen Grundsatzprogramms.

Für die Agrarpolitikerin Breher ist die Berufung in den Fachausschuss eine Anerkennung und ein Zeichen großen Vertrauens. Auf die Arbeit freut sie sich: „Mit dem Klimawandel und der stetig wachsenden Weltbevölkerung kommen den Bereichen Umwelt und Landwirtschaft eine zentrale, ja sogar eine existenzielle Bedeutung zu. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche reduziert sich Tag für Tag. Wir Menschen werden aber immer mehr. Es geht um nicht weniger als unsere Zukunft und die unserer Kinder. Dabei gibt es auch ganz konkrete Aufgaben, die wir jetzt lösen müssen. Zum Beispiel schließen sich Naturschutz und die Produktion von tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln nicht aus. Beides muss weiterhin möglich sein. Dafür setze ich mich ein.“



25.01.2019 | Walter Goda
Am 23. März 2019 wird der neue CDU Landesvorstand Oldenburg gewählt. Grund genug für den CDU Kreisvorstand Vechta seine Personalvorschläge zu erarbeiten.

Nachdem Dr. Stephan Siemer MdL erklärt hat er würde nicht mehr für den stellvertretenden Landesvorsitzenden Oldenburg kandidieren hat der neue CDU Kreisvorsitzende, Dirk Lübbe, erklärt sich für diese Position zur Wahl zustellen.

Alle weiteren Vorstandsmitglieder aus dem CDU Kreisverband Vechta sind bereit erneut zu kandidieren. Somit hat der CDU Kreisvorstand folgende Personalvorschläge beschlossen:

Dirk Lübbe (Langförden) als stellvertretender CDU Landesvorsitzender Oldenburg
Katharina Willenbrink (Steinfeld) als Mitgliederbeauftragte des CDU LV Oldenburg
Sabine Meyer (Dinklage) und Tobias Gerdesmeyer (Lohne) als Beisitzer im CDU Landesvorstand Oldenburg.


24.01.2019 | Walter Goda
Mitgliederwerbung soll zum Schwerpunktthema werden!
Nach der Neuwahl im Dezember 2018 hat sich nun der neue CDU Kreisvorstand konstituiert.
Gleich in dieser ersten Sitzung hat der neue CDU Kreisvorsitzende, Dirk Lübbe, deutlich gemacht, dass die Mitgliederwerbung- und Betreuung für ihn oberste Priorität hat. Auf seine Empfehlung hin, hat der CDU Kreisvorstand beschlossen, dass die Position der Mitgliederbeauftragten deutlich aufgewertet werden soll und Sarah Behrens den neuen Facharbeitskreis Mitgliederwerbung- und Betreuung leiten soll. Alle Mitgliederbeauftragten der CDU und ihrer Vereinigungen im Kreisverband Vechta sollen hier gebündelt werden.
In einer ersten Sitzung sollen Ideen und Vorschläge gesammelt werden, wie die Mitgliederwerbung mit neuen Akzenten und Aktionen starten kann. Zur Unterstützung wird Sarah Behrens noch eine/einen Stellvertreterin/er berufen.


13.02.2019
„Wir brauchen bei den Fragen von Migration, Sicherheit und Integration eine Kombination aus Humanität auf der einen Seite und Härte auf der anderen Seite.“ Dies betonte Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU Deutschlands, am Dienstagabend bei einem „CDU Live“ und kommentierte so das Ergebnis des zwei Tage zuvor stattgefundenen „Werkstattgesprächs Migration, Sicherheit und Integration“. Die in dem Rahmen thematisierten Aspekte und Problemfelder seien zunächst nicht nur temporär relevant und mit einem Mal zu lösen, sondern erforderten eine andauernde Auseinandersetzung. Mehr dazu unter www.cdu.de/live
12.02.2019
Zwei Tage diskutierten Politiker, Experten und Praktiker. Zwei Tage ging es um Ideen, Vorschläge und Maßnahmen für eine bessere Ordnung und Steuerung der Migration, für mehr Sicherheit und für eine erfolgreiche Integration. Einhellige Meinung aller Teilnehmer: In den vergangenen Jahren wurde bereits viel erreicht, aber es bleibt noch einiges zu tun – vom Schutz der EU-Außengrenzen über schnellere Verfahren und konsequente Durchsetzung des Rechtsstaates bis hin zu besseren Integrationsangeboten mit dem Prinzip "Fördern und Fordern". Die in diesen zwei Tagen ausgearbeiteten Vorschläge ziehen die Lehre aus den vergangenen Jahren und wollen sicherstellen, dass wir die Dinge so handhaben, dass selbst in schwierigen Situationen so etwas wie im Jahr 2015 uns nicht noch einmal passiert.
12.02.2019
Zwei Tage diskutierten Politiker, Experten und Praktiker. Zwei Tage ging es um Ideen, Vorschläge und Maßnahmen für eine bessere Ordnung und Steuerung der Migration, für mehr Sicherheit und für eine erfolgreiche Integration. Einhellige Meinung aller Teilnehmer: In den vergangenen Jahren wurde bereits viel erreicht, aber es bleibt noch einiges zu tun – vom Schutz der EU-Außengrenzen über schnellere Verfahren und konsequente Durchsetzung des Rechtsstaates bis hin zu besseren Integrationsangeboten mit dem Prinzip ‚Fördern und Fordern‘. Die in diesen zwei Tagen ausgearbeiteten Vorschläge ziehen die Lehre aus den vergangenen Jahren und wollen sicherstellen, dass wir die Dinge so handhaben, dass selbst in schwierigen Situationen so etwas wie im Jahr 2015 uns nicht noch einmal passiert. Nun liegen die Vorschläge der Experten und Praktiker auf dem Tisch [Link]. Diese Vorschläge werden nun in der Partei weiter diskutiert. Dazu wird in einer der kommenden Sitzungen von Präsidium und Bundesvorstand der CDU darüber beraten werden, wie wir mit diesen Vorschlägen weiter umgehen im Hinblick auf das Europawahlprogramm, Verbesserungen beim Gesetzesvollzug oder nötige gesetzgeberische Maßnahmen.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.37 sec. | 29497 Besucher