Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage!

seit dem 1. November 2014 bin ich Landrat des Landkreises Vechta. Die Erfolgsgeschichte unserer Heimat weiterzuschreiben und die Region fit zu machen für die Zukunft - das ist der Ansporn meiner täglichen Arbeit.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu aktuellen Themen, meinem Werdegang und zu den politischen Zielen, die ich mir für meine Amtszeit gesetzt habe.

Wenn Ihnen etwas auf dem Herzen liegt oder Sie Anregungen zur Kreispolitik haben, so nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf. Gemeinsam schaffen wir das Beste für den Landkreis Vechta.

Mit herzlichen Grüßen                                                  Ihr                                                                                       






 
17.05.2018 | CDU Landtagsfraktion
EU muss am Iran-Abkommen festhalten
In einer von der CDU-Landtagsfraktion beantragten Aktuellen Stunde zu den Auswirkungen der aktuellen Iran-Politik auf Niedersachsen hat sich der CDU-Europaexperte Dr. Stephan Siemer eindeutig zum aufgekündigten Atom-Abkommen bekannt: „Wer wie die US-Administration glaubt, tiefgehende Konflikte durch einseitige Eskalation zu entschärfen oder gar zu lösen, irrt. Wir müssen die zarte Pflanze der atomaren Abrüstung schützen und die wirtschaftliche Zusammenarbeit gerade im Nahen Osten stärken. Handel ist die Grundlage dafür, Menschen, Unternehmen und Länder zusammenzubringen. Die einseitige Aufkündigung des Atom-Abkommens destabilisiert die fragile Lage in der Region hingegen weiter, gefährdet die weltwirtschaftliche Entwicklung und hilft in keiner Weise, die Menschenrechtssituation im Iran zu verbessern.“

17.05.2018 | Klaus Esslinger
Europakandidat/in wird am 26. Juni nominiert
Die Weichen für die Wahl einer/es CDU- Kandidatin/en für die Europawahl im Mai 2019 sind vom CDU-Kreisverband Vechta gestellt worden. Der Kreisvorstand hat ein Verfahren für die Wahl einer Kandidatin oder Kandidaten, die oder der dem Landesverband Oldenburg vorgeschlagen werden soll, beschlossen. Das teilte CDU-Kreisvorsitzender Dr. Stephan Siemer mit. Danach sollten sich mögliche Kandidaten/innen bis zum 8. Juni 2018 schriftlich und persönlich beim CDU Kreisvorsitzenden Dr. Siemer und/oder CDU Kreisgeschäftsführer Goda melden. Am 13. Juni 2018 ist eine Vorstellung der Kandidatinnen/en vor den Mitgliedern der Gremien der Partei geplant. Am 22. Juni wird sich der Kreisvorstand mit der Nominierung befassen und dem Kreisparteitag, der am 26. Juni stattfinden wird, eine Empfehlung geben. Der CDU-Kreisverband wird dann dem CDU-Landesverband Oldenburg einen Kandidaten/in vorschlagen. Der Landesvorstand Oldenburg hatte die Kreisverbände aufgefordert Vorschläge zu machen.

16.05.2018 | Abgeordnetenbüro Berlin
Wirtschaftsjunior begleitet Bundestagsabgeordnete Silvia Breher bei ihrer parlamentarischen Arbeit
Junge Wirtschaft trifft Politik – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitet Arno Djuren, Geschäftsführer des c-Ports am Küstenkanal in Sedelsberg, die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit in Berlin. „Es ist mir wichtig, dass Politik und Wirtschaft sich im ständigen Dialog befinden“, betont Silvia Breher. „Mich interessiert, wo der Schuh drückt und wie politische Entscheidungen in der Unternehmenspraxis ankommen.“ Gleichzeitig bekämen die Wirtschaftsvertreter ein Verständnis für parlamentarische Prozesse. „Ich finde es gut, dass die Wirtschaftsjunioren diesen Austausch organisieren und so viele daran teilnehmen“, so Silvia Breher weiter.

15.05.2018 | Abgeordnetenbüro Berlin
Das deutsche Bäckerhandwerk feiert heute den Tag des Deutschen Brotes. Mit etwa 3.200 eingetragene Brotspezialitäten gehört das Brot seit vier Jahren zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe. Für die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher Anlass genug dem traditionsreichen Handwerk im Oldenburger Münsterland einen Besuch abzustatten. „Brot ist nicht nur ein Grundnahrungsmittel, sondern auch noch unglaublich vielseitig. Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten und niemand möchte auf sein tägliches Brot verzichten. Dennoch sind das traditionelle Bäckerhandwerk und viele Bäckereien in der Existenz bedroht“, sagte Silvia Breher bei der Besichtigung der Bäckerei Overmeyer in Steinfeld. „Ich liebe tägliche Auswahl an Backwaren beim Bäcker und möchte nicht darauf verzichten. Eine Bäckerei ist das Herzstück eines lebendigen Dorfes und Teil der Infrastruktur. Hier trifft man sich und kommt ins Plaudern, ob in der Schlange, bei einem Teilchen in der Konditorei oder nur einem Kaffee im Stehen. Das bedeutet für mich Heimat. Jeder kann seinen Beitrag zur Zukunft des Bäckerhandwerks leisten. Einfach öfter beim Bäcker sein Brot kaufen, statt im Supermarkt!“, appelliert Breher.

06.05.2018
Für das Mentoringprogramm für Frauen rührt die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher im Oldenburger Münsterland die Werbetrommel und engagiert sich selbst als Mentorin. „Wir können es uns nicht mehr leisten, auf die Erfahrung und Expertise von Frauen zu verzichten. Das gilt für unsere Gesellschaft, Wirtschaft und besonders auch für die Politik. Deshalb möchte ich engagierte Frauen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen und unsere Gesellschaft mit zu gestalten, motivieren sich zu beteiligen. Das „Tandem-Projekt“ der CDU Niedersachsen ist hierfür ideal“, sagt Silvia Breher. „Ich beteilige mich selbst als Mentorin. Ich werde einen direkten Einblick in das politische Tagesgeschäft ermöglichen, damit gezielt Strukturen und Abläufe kennengelernt werden können. Das Projekt läuft insgesamt über 12 Monate, die ich mit Rat und zum Erfahrungsaustausch zur Seite stehen werde. Dazu gehört auch die Unterstützung beim Aufbau eines Netzwerkes. Ich bin sicher, dass alle Seiten davon profitieren werden. Politik ist spannend und macht auch noch Spaß,“ so Breher weiter.

19.05.2018
Gestern Abend standen mit Fulda und Wetzlar die zehnte und elfte Station unserer #ZuhoerTour auf dem Programm. Mehrere hundert CDU-Mitglieder folgten der Einladung von Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und diskutierten mit ihr mögliche Schwerpunkte des neuen Grundsatzprogramms. CDU.TV war in Hessen dabei. Sehen Sie hier unsere Zusammenfassung.
17.05.2018
In dieser Woche wird im Bundestag über den Haushalt beraten. Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben von Parlament und Regierung, die von der Wirtschaft und Millionen fleißigen Menschen erarbeiteten finanziellen Mittel klug zu nutzen. Es gilt, im Hier und Jetzt dafür zu sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes in Wohlstand, Sicherheit und Freiheit leben können. Und gleichzeitig heute schon die Weichen richtig zu stellen, damit es unseren Kindern und Enkeln auch in Zukunft gut geht. Und bei alledem ist wichtig: Wir wollen nachfolgenden Generationen keine neuen Schulden hinterlassen. Dieser Aufgabe fühlen sich die CDU-Ministerinnen und Minister in der Bundesregierung und Bundeskanzlerin Angela Merkel verpflichtet. Und dafür haben wir eine klare Agenda. www.cdu.de/unsereagenda
18.05.2018
Die Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik zeigt vor allem eines: konkrete Maßnahmen, konsequente Umsetzung und eine gute Ausstattung unserer Polizei sind das beste Mittel gegen Kriminalität. CDU-geführte Landesregierungen zeigen, wie es geht. So hat zum Beispiel Volker Bouffier in Hessen die geringste Kriminalitätsrate seit fast 40 Jahren.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec. | 25237 Besucher