Neuigkeiten
10.03.2017 | Klaus Esslinger
Der 55-jährige CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer wurde am Donnerstag (9.März) in Dinklage auf einer Wahlkreisversammlung des CDU-Kreisverbandes erneut zum CDU-Landtagskandidaten für die Landtagswahl am 14. Januar 2018 gewählt.

09.03.2017 | Walter Goda
Die Bekanntheits-, Image- und Markenstudie für das Oldenburger Münsterland hat gezeigt, dass der Verbund OM insbesondere im Außenmarketing noch stärker aktiv werden muss und die vorhandenen Markenbotschaften, Ziele und Projekte zukunftsfähig gemacht werden müssen.

„Nur ein neues Logo wird nicht reichen“, ist sich der Vorsitzende des Finanzausschusses im Vechtaer Kreistag, Walter Goda sicher. „Wir müssen vom Printprodukt, über die Homepage bis hin zu den Veranstaltungen alles auf den Prüfstand stellen und neu bewerten. Es gilt jetzt die Schwerpunkte Facharbeitskräfte und Tourismus klar in den Mittelpunkt zu rücken“, ist sich Goda, der auch Vorstandsmitglied bei OM ist, sicher.

08.03.2017 | Walter Goda
2015 und 2016 sind über 2.600 Flüchtlinge in den Landkreis Vechta gekommen. Bei fast 2.000 von ihnen ist mit einer sehr hohen Bleibeperspektive zu rechnen. Nach Unterkunft und Versorgung dieser Menschen gilt es jetzt, die Integration voran zu treiben.

Die Sprachförderung und der Spracherwerb stehen hier an erster Stelle, gefolgt von den Themen Bildung, Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung, Wohn- und Lebensumfeld, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Weiter gilt es, die vielen schon vorhandenen Initiativen zu vernetzen. Die Verwaltung bekommt so einen Handlungsleitfaden, um den Gesamtprozess strukturieren und steuern zu können.

07.03.2017 | Walter Goda
Bereits im Mai 2015 ist die Gesundheitsregion vom Land anerkannt worden. Die CDU Kreistagsfraktion ist davon überzeugt, dass mit diesem Instrument wichtige Ziele bei der ärztlichen Versorgung, der Pflege der Krankenhäuser und der Gesundheit allgemein, besser erreicht werden können. Deshalb ist es nur folgerichtig, dieses Projekt weiter zu führen.

Das Projekt „Perspektive Pflege“ soll Konzepte entwickeln, um mehr Personen in die Ausbildung zu einer Fachpflegekraft zu integrieren und Maßnahmen mit den unterschiedlichen Einrichtungen und Diensten zu planen. Zur Umsetzung ist bereits ein Verein gegründet worden, diesem soll der Landkreis beitreten.


01.03.2017 | Sabine Meyer
Flächenknappheit ist eines der großen Probleme der Boom Region Landkreis Vechta.

Wie sich ein interessengerechter Ausgleich zwischen der notwendigen wirtschaftlichen Entwicklung der landwirtschaftlichen Betriebe auf der einen Seite und den Wünschen der Kommunen nach Ausweisung von Gewerbe- und Wohnbaugebieten finden lässt, diese Frage diskutierte die CDU Kreistagsfraktion kürzlich. Vorgestellt wurden beispielsweise die Möglichkeiten der Bauleitplanung, wie sie bereits in Bakum, Damme und Dinklage praktiziert werden. Aber auch die Fragen der Bebauung im Außenbereich, Bauverdichtung im Innenbereich, oder die Bebauung in sogenannten Dorfrandgebieten wurden erörtert.

28.02.2017 | Walter Goda und Thomas Hoping
In einer Straßenbauausschusssitzung der Gemeinde Bakum hat sich die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osnabrück auf eine Ampellösung an der T-Kreuzung in Daren festgelegt. 5 Ampelvarianten und 3 Kreiselvarianten wurden vorgestellt.
Die zuständige Landesbehörde argumentiert mit Mehrkosten von ca. 300.000 Euro für die Kreiselvariante.

Die CDU-Kreistagsfraktion hält trotzdem den Kreisel für unverzichtbar: In der wirtschaftsstarken Region des Landkreises Vechta nehmen der Straßenverkehr und besonders der gewerbliche Verkehr ständig zu. Umso wichtiger ist es für alle Verkehrsteilnehmer, dass dieser Verkehr auch am Rollen bleibt.

„Für uns als CDU ist der Ausbau unserer Straßen eine notwendige Infrastrukturmaßnahme und damit die beste Wirtschaftsförderung“, so Bauausschussvorsitzender Thomas Hoping.

„In diesem Fall verbindet die Landesstrasse die Autobahn 1, Abfahrt Vechta mit der B 69 und der Umgehungsstraße Vechta. Auf der ca. 6 Kilometer langen Strecke behindern zukünftig 5 Ampelkreuzungen den Verkehr bis zum Kreisel in Falkenrott. Von fließendem Verkehr kann dann wohl nicht mehr gesprochen werden!“, moniert Hoping weiter.

28.02.2017 | Walter Goda
Der Bauausschuss des Landkreises unter dem Vorsitz von Thomas Hoping( CDU) hat sich über den Stand des freiwilligen Grundwassermonitorings sowie die ersten Ergebnisse des von der Verwaltung initiierten Runden Tisches informieren lassen.

Auch wenn bei der ersten freiwilligen Beprobung nicht alles glatt gelaufen ist, spricht sich die CDU Kreistagsfraktion dafür aus, dass diese freiwilligen Erprobungen auch in Zukunft durchgeführt werden sollen, um mögliche Handlungsfelder schnell zu erkennen. „Die CDU ist auch bereit hierfür zusätzliche finanzielle Mittel bereit zu stellen“, so Bauauschussvorsitzender Thomas Hoping.

24.02.2017 | Walter Goda
Im Rahmen ihrer Klausurtagung hat sich die CDU Kreistagsfraktion mit dem derzeit in Entwicklung befindlichen Nahverkehrsplan beschäftigt. Zentraler Punkt ist hier für die CDU der zukünftige Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs, besonders Moobil +.

„Wie die Entwicklung der Nutzerzahlen beim Anrufbus Moobil + zeigen, ist der öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Vechta von zunehmender Bedeutung“, so Fraktionsvorsitzende Sabine Meyer. Der CDU ist es wichtig, dieses Angebot kontinuierlich auszubauen.



24.02.2017
Auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Franz-Josef Holzenkamp besuchte vom 20. bis 23. Februar 2017 eine Gruppe aus dem Oldenburger Münsterland die Bundeshauptstadt. Viele der Teilnehmer hatten die Berlinreise bei Verlosungen gewonnen oder als Dank für ihr ehrenamtliches Engagement, zum Beispiel in der Integrationsarbeit, erhalten.

Der viertägige Besuch in Berlin startete für die 43 Teilnehmer mit einem Informationsgespräch im Auswärtigen Amt. Dank des Referenten Adorf Ritter von Wagner, pensionierter deutscher Botschafter, erhielten die Besucher einen direkten und gleichzeitig umfassenden Einblick in das Aufgabenspektrum und das internationale Engagement des Außenministeriums sowie seines diplomatischen Corps.

Weiterhin standen eine Stadtrundfahrt durch das politische Berlin, eine Führung durch den Tränenpalast an der Friedrichstraße und das Anne Frank Zentrum am Hackeschen Markt sowie ein Besuch der Dauerausstellung „Wege – Irrwege – Umwege“ zur Entwicklung der parlamentarischen Demokratie im Deutschen Dom auf dem Programm.



23.02.2017 | Klaus Esslinger
Der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Kai Seefried, den der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer zu einem Informationsgespräch mit dem Facharbeitskreis Bildung des CDU-Kreisverbandes in die Grundschule in Hagstedt eingeladen hatte, fordert mit Blick auf die aktuell rund 150 nicht besetzten Schulleiterstellen an niedersächsischen Grundschulen eine bessere Besoldung für Grundschulrektoren.
„Grundschulleiter sind oft Lehrer, Stundenplankoordinator, Vorgesetzter und noch vieles mehr in einer Person. Gerade in kleinen Grundschulen werden sie jedoch kaum besser besoldet als ihre Lehrerkollegen und bekommen nur eine Handvoll Entlastungsstunden.“ Die Folge: Die Stellen sind unattraktiv. Vor allem an kleinen Grundschulen im ländlichen Raum bleiben Schulleiterposten oft über Jahre hinweg unbesetzt.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.36 sec. | 24771 Besucher